Unsere Neuigkeiten

25 Jahre Annenhofklinik

Was man - wie oben - in drei Worten ausdrücken kann, ist doch so viel mehr. Fast 3.500 Patienten/Rehabilitanden haben in den letzten 25 Jahren den Weg zu uns gefunden und wenn wir auch nicht allen helfen konnten so zeigen doch nicht zuletzt unsere regelmäßig stattfindenden Ehemaligentage, dass unser Engagement sich lohnt. Die ersten drei Suchtpatienten kamen im August 1994 in den Annenhof und halfen mit, sowohl den Klinikbetrieb als auch unser therapeutisches Konzept mit Leben zu füllen.

Zum Leben aber gehört der Wandel und auch die Annenhofklinik und ihr Konzept haben sich, im Einklang mit der Gesellschaft, verändert und entwickelt. „Konfrontation“ und „unbedingte Regeleinhaltung“ sind einer individuelleren Therapieauffassung gewichen und manch alter Zopf musste abgeschnitten werden.

Auch Irrungen und Wirrungen sind uns nicht immer erspart geblieben, mündeten aber letztendlich doch in einer Professionalität, welche nicht zuletzt durch die Begriffe „Qualitätsmanagement“ und „Zertifizierung“ gekennzeichnet ist.

Über allen organisatorischen und administrativen oder gar finanziellen Aspekten ist der Leitung und den Mitarbeitern der Annenhofklinik sehr bewusst, dass wir keine Konsumgüter produzieren sondern mit Menschen und für Menschen arbeiten.
So soll es, bei allem Wandel, im Kern auch bleiben – vielleicht nochmal (mindestens) 25 Jahre?

Ehemaligentag 31.08.2019

Wir laden Sie auch in diesem Jahr wieder zu unserem mittlerweile traditionellen Ehemaligentag ein. Sollten Sie nach der regulären Entlassung aus der Therapie Ihr Leben weiterhin clean gestalten, sind Sie gerne auch mit Ihrer Familie oder Partnern zur Teilnahme eingeladen. Wir freuen uns jedes Jahr erneut über die Berichte von ehemaligen Bewohnern/innen und auch Kollegen/innen über die Zeit nach dem Annenhof. Die schriftliche Einladung und der Tagesablauf werden Ihnen Ende Juli/Anfang August zugesandt. Sollten Sie in der Vergangenheit umgezogen sein, wären wir für eine kurze Mitteilung der aktuellen Wohnadresse dankbar. Haben Sie noch Kontakt zu anderen Ehemaligen wäre es schön, wenn Sie diese schon im Vorfeld auf dieses Datum hinweisen könnten. Wir würden uns über Ihre Teilnahme sehr freuen.

WLan

Seit April 2017 ist auch in unserer Facheinrichtung das Zeitalter des WLAN angekommen.
Während Ihrer therapiefreien Zeit steht Ihnen das WLan-Netz zur Verfügung.

Therapiehund Jamie

Unsere neuer Therapiehunf Jamie

Seit April 2015 hilft uns Jamie als ausgebildeter Therapiehund bei unsere n Aufgaben in der Behandlung suchtkranker Menschen.

Selbst und Fremdverantwortung soll in praktischen Übungen vermittelt werden. Wir versprechen uns davon ein friedvolles Zusammenleben im klinischen Alltag sowie den Abbau von Ängsten und die Förderung von sozialen Kompetenzen.

Jamie soll in Krisen begleiten und mögliche Kontaktaufnahme zu anderen erleichtern. Jamie soll zusätzlich zu unserem Gnadenhof die Verbindung von Mensch und Tier stärken.

Corvey-Cup

Corvey Cup

Knapp 60 Personen, darunter Bewohner der Annenhofklinik und der Firma Kanu-Verleih Krome aus Höxter trafen sich im Oktober um den sogenannten Corvey-Cup auszutragen. Dieser Wettkampf startete erstmals 2015 und umfasst die Disziplinen Schlauchboot-Regatta und Bogenschießen.

Unter reger Anteilnahme der Zuschauer starteten zunächst 3 Mannschaften nacheinander im Schlauchboot über die Weser und versuchten, diese Aufgabe so schnell wie möglich zu bewältigen. Danach rangen Rehabilitanden der Annenhofklinik, Vertreter der Annenhof-Mitarbeiter und die Angestellten der Firma Krome um die höchste Ringzahl beim Bogenschießen. Nach kurzem aber konzentriertem Wettkampf siegten die Rehabilitanden auf ganzer Linie. Der im vorigen Jahr ausgelobte Wanderpokal erhielt einen Ehrenplatz im Freizeitbereich (Plenum) des Annenhofes und wird im nächsten Jahr, so die feste Absicht aller Beteiligten, wieder zum Objekt der Begierde werden.

Auf den Plätzen 2 und 3 folgten die Teams der Firma Krome und der Mitarbeiter des Annenhofes.